Regeln für Roulette

Regeln für Roulette

Regeln und Strategie für Roulette

Roulette ist ein beliebtes Spiel in jedem Casino. Schauen Sie sich diese Regeln und Tipps an und machen Sie den Roulette-Tisch beim nächsten Mal zum ersten Mal!

Es zieht Ihre Aufmerksamkeit auf sich, sobald Sie ins Kasino gehen; der kleine weiße Ball tanzt um die sich drehende Scheibe und die atemlosen Menschen warten darauf zu sehen, wo sie landen werden. Roulette ist möglicherweise eines der am meisten süchtig machenden Spiele und eines der einfachsten zu lernen.

Werfen wir zuerst einen Blick auf den Tisch und schauen Sie sich an, wie das Spiel gestaltet ist. An einem Ende des Tisches ist ein Spinnrad mit verschiedenen Zahlen, die um den Rand gelegt sind. Jede Zahl kann rot, schwarz oder grün sein und kleine Metallteile haben, so dass der Ball, wenn er in eine Zahl fällt, dort bleibt und nicht weiter um den Tisch herumrollt. Der Croupier oder der Angestellte, der den Tisch bedient, wird das Rad drehen lassen und dann den weißen Ball auf die Oberfläche fallen lassen, so dass er herumspringen kann, bis er landet.

Der Rest des Tisches besteht aus der Wettoberfläche. Die Zahlen werden von 1 bis 36 aufgelistet, wobei 0 oder möglicherweise 00 die letzten zwei Leerzeichen bilden. Nicht alle Roulette-Tische haben doppelte Nullen. Schauen Sie also, bevor Sie Ihre Chips ablegen. Diese Zahlen sind entweder rot oder schwarz, wobei die Null und die Doppel-Null grün sind.

Der Wettbereich bietet eine Vielzahl von Wetten für den Spieler. Sie können darauf wetten, ob der Ball auf Rot oder Schwarz landen wird. die tatsächliche Zahl selbst oder die Regionen der Zahlen, in die der Ball fallen soll. Dies ermöglicht es Ihnen, allgemeinere Wetten zu machen und die Gewinnchancen zu erhöhen, obwohl Sie natürlich mehr gewinnen würden, wenn Sie die genaue Zahl erraten würden. Hier ist ein kurzer Tisch, um die verschiedenen Wetten, die Sie auf den Tisch legen können, und die Chancen, dass Ihre Wette ein Gewinner sein wird, aufzulisten. Es gibt nur sechzehn verschiedene Arten, aber wie Sie sehen können, variieren die Quoten von einer guten Chance bis zu einer Totalen.

Zwischen Zahlen 1-18 1: 1

Zwischen Zahlen 19-36 1: 1

Zwischen Zahlen 1-12 2: 1

Zwischen Zahlen 13-24 2: 1

Zwischen Zahlen 25-36 2: 1

Beliebige Spalte 2: 1 (wenn Sie auf den Tisch schauen, sehen Sie die Zahlen in drei Spalten - nicht numerisch, also ist das nicht das Gleiche wie zum Beispiel die 1-18 Wette.)

Jede genaue Nummer 35: 1

Jetzt kommt der schwierige Teil - Wetten auf den Tisch legen, wo sich die Linien auf dem Graphen treffen, der die Zahlen anzeigt. Sie können dies tun und mehr als eine Nummer abdecken, ohne einzelne Wetten festzulegen. Dies wird die Chancen erhöhen, die Sie gewinnen, aber die Chancen verringern, die Zahl direkt zu treffen. Wenn Sie den Chip auf die Linie zwischen den beiden Zahlen setzen, decken Sie diese beiden Zahlen ab. Platzieren Sie es auf der Kreuzung umfasst vier Zahlen und so weiter.

Zwei-Zahlen-Kombination 17: 1 (nur 0 und 00)

Drei-Zahlen-Kombination 11: 1

Vier-Zahlen-Kombination 8: 1

Fünf-Zahlen-Kombination 6: 1

Sechs-Zahlen-Kombination 5: 1

Wenn Sie Ihren Einsatz platzieren, legen Sie den Chip auf den Tisch, wo Sie möchten, und nehmen Sie dann Ihre Hand von der Spielfläche. Der Croupier wird dann den Ball fallen lassen und die Runde beginnt. Er wird normalerweise seine Hand über den Tisch schwenken und "Keine weiteren Wetten" verkünden - und er meint es auch! Wenn Sie nach dieser Ankündigung versuchen, Ihren Chip zu verschieben oder aus dem Tisch zu entfernen, riskieren Sie, dass Sie den Tisch verlassen oder, schlimmer noch, das Casino! Diese Regel ist da, weil viele Spieler warten, bis der Ball langsamer wird, bevor sie ihre Chips ablegen. Aber wenn Sie zu lange warten, wird es ziemlich offensichtlich, wo der Ball nicht landen wird und Sie können Ihren Einsatz darauf einstellen, wo er am meisten Gutes tun wird. Beachten Sie die Warnung des Croupiers und Sie werden es schaffen.

Strategien für Roulette füllen viele Bücher und sind zu viele, um hier aufgelistet zu werden, aber es gibt einige grundlegende Tipps, die Ihr Geld länger machen können und möglicherweise einige zusätzliche Kleingeld verdienen.

Die erste Sache, an die man sich erinnert, ist, dass, wenn Schwarz in den letzten fünf Drehungen auftaucht, es genauso wahrscheinlich ist, in diesem nächsten wieder hochzukommen. Was sagst du, warum nicht rot? Nun, schau auf deinen Statistikkurs in der High School zurück. Die Wahrscheinlichkeit, dass Rot oder Schwarz bei jedem Zug auftauchen, ist ebenso wahrscheinlich. Allerdings sind die Chancen nicht 50% von jedem, wie Sie denken würden. Vergessen Sie nicht, dass es auch einen grünen Steckplatz für die 0 oder 00 gibt!

Die Wahrheit hinter Roulette-Strategie ist, dass es wirklich kein garantiertes System gibt, das eine gewinnende Zahl von Zeit zu Zeit produzieren wird. Sie können die Zeit maximieren, die Sie am Tisch verbringen, indem Sie Ihre Einsätze auf Zahlen und Spalten verteilen, die Sie stundenlang spielen lassen, anstatt alle Ihre Chips auf eine einzige Zahl zu setzen und eine Minute später davonzulaufen.

Nutzen Sie die Spalten zu Ihrem Vorteil, indem Sie allgemeine Wetten platzieren, wo Ihre Zahl fallen wird, anstatt die genaue Zahl selbst. Die Ungerade und Gerade, zum Beispiel, zahlen vielleicht nur 1: 1, was bedeutet, dass Sie genau das, was Sie ablegen, und Ihre ursprüngliche Wette zurückzahlen, aber es ist ein guter Anfang. Wetten Sie auf Regionen, in denen Sie denken, dass die Zahlen hochkommen, verlängern Sie Ihr Gameplay und erhöhen Sie Ihre Freude am Tisch. Lassen Sie sich nicht davon abbringen, dass 0 und 00 nie auftauchen - sie können und tun es mit großer Regelmäßigkeit. Und wenn eine Zahl gerade gewonnen hat, gibt es keine Garantie, dass sie die nächste Drehung des Rades nicht wieder gewinnen wird!

Roulette kann ein lustiges und aufregendes Spiel für den gelegentlichen Spieler und ein mathematischer Albtraum für das Genie sein, das versucht, ein gewinnendes System herauszufinden. Aber solange Sie Spaß haben und nicht zu schnell oder zu viel verlieren, wird dieses beliebte Casinospiel immer bereit sein, Sie am Tisch willkommen zu heißen!

Regeln und wie man Roulette spielt:

Roulette wurde zuerst im 17. Jahrhundert in Frankreich gespielt. Es ist jetzt eines der beliebtesten europäischen Glücksspiele und Monte Carlo in Monaco ist ein bekanntes und berühmtes Casino-Zentrum für Roulette.

Spieler, meist bis zu acht, spielen gegen das Haus, das vom Croupier, auch Dealer genannt, vertreten wird Roulette-Rad und behandelt die Einsätze und Auszahlungen. In der europäischen Roulette- und französischen Rouletteversion hat das Rad 37 Schlitze, die 36 Zahlen und eine Null darstellen. In den USA haben die meisten Roulette-Räder zwei Nullen und daher 38 Schlitze.

Jeder Spieler kauft einen anderen ein farbige Chips also werden ihre Wetten nicht durcheinander gebracht. Am Ende des Spiels, wenn Sie gewonnen haben, tauschen Sie die farbigen Chips mit aus Bargeld-Chips. Dies sind spezielle Chips mit der aufgedruckten Wertmenge. Es gibt verschiedene Bezeichnungen in verschiedenen Farben. Sie nehmen diese Chips dann an die Kasse, wo sie Ihnen im Gegenzug echtes Bargeld geben.

Um Roulette zu spielen, platzieren Sie Ihre Wette oder Wetten auf Zahlen (ein beliebige Zahl einschließlich der Null) in dem Tabellenlayout oder auf der Außenseite, und wenn alle am Tisch hatten eine Chance, ihre Wetten zu platzieren, die Croupier startet den Spin und startet den Ball. Nur wenige Augenblicke bevor der Ball über die Slots fällt, sagt der Croupier "keine Wetten mehr". Von diesem Moment an darf niemand mehr - oder ändern - ihre Wetten, bis der Ball auf einen Schlitz fällt. Erst nachdem der Croupier den Transportwagen auf der Gewinnzahl am Roulettetisch und löscht alle verlierenden Wetten, die Sie dann beginnen können, Ihre neuen Wetten zu setzen, während der Croupier die Sieger zahlt. Die Gewinner sind diejenigen Wetten, die auf oder um die Zahl stehen. Auch die Wetten auf der Außenseite des Layouts gewinnen, wenn die Gewinnzahl dargestellt wird.

Der Hausvorteil

Auf einem Einzel-Null-Roulette-Tisch beträgt der Hausvorteil 2,7%. Auf einem Doppel-Null-Roulette-Tisch ist es 5,26% (7,9% auf die Fünf-Zahlen-Wette, 0-00-1-2-3). Der Vorteil des Hauses besteht darin, den Gewinnern einen oder zwei Chips (oder einen Teil davon) zu zahlen, die weniger sind, als es hätte sein sollen, wenn es keinen Vorteil gäbe. (Siehe Roulette Quiz - Der Casinovorteil.)

Die "En Prison" Regel

Eine Roulette-Regel, die nur auf Even-Money-Wetten angewendet wird, und von einigen Casinos (nicht alle). Wenn das Ergebnis null ist, erlauben einige Casinos dem Spieler, entweder die Hälfte seiner Wette zurückzunehmen oder die Wette (en prison = im Gefängnis) für eine weitere Roulette-Runde zu verlassen. Im zweiten Fall, wenn die folgende Drehung das Ergebnis wieder Null ist, ist der gesamte Einsatz verloren.

Die "La Partage" -Regel

Die la partage roulette-Regel ist ähnlich wie die en prison-Regel, nur in diesem Fall verliert der Spieler die Hälfte der Wette und hat nicht die Möglichkeit, die Wette im Gefängnis für eine weitere Runde zu verlassen. Dies bezieht sich auf die "äußeren" Even-Money-Wetten Rot / Schwarz, Hoch / Tief, Ungerade / Gerade und gilt, wenn das Ergebnis Null ist. Sowohl die Roulette-Regeln von La Partage als auch von En Prison haben den Casinovorteil bei den "Even-Money-Wetten" im Wesentlichen um die Hälfte reduziert. So eine Wette auf Rot auf einem Single-Zero Roulette-Tisch mit der La Partage Regel oder der en prison Regel hat einen 1,35% Hausvorteil und eine auf einem Doppel-Null-Roulette-Tisch einen Hausvorteil von 2,63% hat.

Eine Wette auf nur eine Zahl, eine Straight-Up-Wette, zahlt 35 zu 1. (Sie sammeln 36. Ohne Hausvorteil sollten Sie 37 (38 in den USA auf Doppel-Null-Roulette-Rädern) sammeln.

Eine Zwei-Zahlen-Wette, Split-Wette genannt, zahlt 17 zu 1.

Eine Drei-Zahlen-Wette, Street-Wette genannt, zahlt 11 zu 1.

Eine Vier-Zahlen-Wette, genannt Eckwette, zahlt 8 zu 1.

Eine Sechs-Zahlen-Wette, zahlt 5 zu 1.

Eine Wette auf das äußere Dutzend oder Spalte, zahlt 2 zu 1.

Eine Wette auf die äußeren Even-Money-Wetten, zahlt 1 zu 1.

Ziel des Spiels

Um beim Roulette zu gewinnen, muss der Spieler vorhersagen, wo der Ball nach jedem Spin landet. Das ist keineswegs einfach. Glück spielt in diesem Spiel eine wichtige Rolle. Manche Spieler gehen davon aus, dass die Gewinnzahlen "heiße" Zahlen heißen und daher wahrscheinlich öfter kommen. Andere sehen, welche Zahlen für einige Zeit nicht aufgetaucht sind, und wetten darauf, dass sie glauben, dass sie jetzt an der Reihe sind. Einige Spieler setzen auf viele Zahlen, um ihre Gewinnchancen bei jeder Runde zu erhöhen, aber auf diese Weise wird die Auszahlung erheblich reduziert. Andere methodische Spieler benutzen spezifische Roulette-Systeme oder Methoden, Money-Management-Systeme oder beides.

Französische Roulette Regeln

Die französischen Roulette-Regeln sind den europäischen Roulette-Regeln sehr ähnlich. Es hat das gleiche 37 nummerierte Rad mit einer Null aber einem anderen Tabellenlayout für die Außenwetten. Siehe Tabellenlayout (Link öffnet neues Fenster).

Die Spielerquoten im französischen Roulette sind die gleichen wie im europäischen Roulette (nur eine Null) und besser als die Quoten im amerikanischen Roulette (zwei Nullen). Die Spieler verlieren nur 50% ihrer Even-Money-Wetten, wenn das Ergebnis Null ist, bekannt als "La Partage" -Regel.

Das Ziel des Spiels ist immer noch das gleiche - um vorherzusagen, auf welcher Zahl von 37 der Ball landen wird. Und natürlich sprechen sie Französisch. Im Folgenden finden Sie die englischen und französischen Begriffe für die verschiedenen Roulette-Wetten:

Inside Wetten

  • Eine Nummer Geradeaus = En plein
  • Zwei Zahlen Split Bet = Cheval
  • Drei Zahlen Street Bet = Transversale
  • Vier Zahlen Ecke = Carre
  • Sechs Nummern Line Bet = Sixainne

Außenwetten

  • Zwölf Zahlen Spalte = Colonne
  • Zwölf Nummern Dutzend = Douzaine
  • Rot oder Schwarz = Rouge, Noir
  • Gerade oder Ungerade = Paar, Beeinträchtigung
  • Niedrige oder hohe Zahlen = Manque, Passe

In Costa Rica haben einige Casino Tischspiele unterschiedliche Namen, andere haben unterschiedliche Namen und unterschiedliche Regeln. Roulette in Costa Rica Casinos heißt "Canasta" und wird mit einem Doppel-Null-Layout gespielt. Anstatt jedoch ein Roulette-Rad zu verwenden, wird die Gewinnnummer aus einem kreisförmigen Drahtkäfig mit nummerierten Bällen ausgewählt, die denen ähnlich sind, die in Bingohallen verwendet werden.

Der Unterschied zwischen kalifornischen Casinos und Vegas (und anderen) Casinos ist die Art wie Roulette und Craps gespielt werden.

In Kalifornien ist es gegen die Regeln und Vorschriften, ein Roulette-Rad zu haben, das gedreht wird und einen Ballwurf zu haben, entscheiden, welche Zahl die Gewinnzahl auf dem Rad ist. Es ist auch gegen die staatlichen Regeln und Vorschriften zu werfen, um das Ergebnis eines Spiels zu entscheiden.

Im Jahr 2004 legalisierte Kalifornien eine Form von Roulette bekannt als California Roulette. Laut Gesetz muss das Spiel Karten und keine Spielautomaten auf dem Roulette-Rad verwenden, um die Gewinnzahl auszuwählen.

Es gibt mindestens zwei Varianten. In einigen Casinos dreht der Dealer ein Rad mit 38 Karten von 1 bis 36, plus 0 und 00, und nachdem das Setzen geschlossen ist, stoppt das Rad; Ein Zeiger identifiziert die Gewinnkarte, die der Dealer entfernt und den Spielern zeigt.

Im Cache Creek Casino in Nordkalifornien wird ein Rad verwendet, das einem traditionellen Rouletterad ähnelt, aber es hat nur abwechselnde rote und schwarze Schlitze ohne Zahlen. Während sich der Ball dreht, nimmt der Dealer Karten von einem Schuh und legt zwei von ihnen verdeckt auf den Tisch in roten und schwarzen Rechtecken. Wenn der Ball in einem roten oder schwarzen Feld landet, wird die Karte im entsprechenden Rechteck umgedreht, um die Gewinnnummer zu zeigen.

In jedem Casino ist es üblich, dass der Croupier die erste Runde / Drehung des Tages beginnt, wobei der Ball in dem Nummernschlitz des Tages dieses Tages liegt. Dies schließt offensichtlich die Nummern 32, 33, 34, 35, 36 und 0 aus.

Große Glücksspiel-Informationsseite

Benutze die "Hauptmenü"am rechten Rand, um diese Website zu erkunden. Dies ist eine umfassende große Glücksspiel-Informationsseite mit Tipps zum Gewinnen, wie zu spielen, Wetten Strategie, Auflistung der besten Online-Casinos und der Welt landbasierten Casinos Verzeichnis.

Zu den behandelten Themen gehören Spielzusammenfassung, Spielregeln, Spielregeln, Gewinnstrategien, Spielstrategien, Wettsysteme, Glücksspieltipps, Blackjack, Roulette, Poker-Klassiker und Varianten wie Texas Hold'em, Craps / Würfel, Slots und Videopoker , Baccarat, Keno, Lotterie, Powerball, Bingo, Sportwetten, Pferderennen und Greyhound-Rennen.

Dies ist die Glücksspiel-Website mit vielen Informationen und Ressourcen sowie hilfreiche Tipps und häufige Updates dank Ihres hilfreichen Feedbacks.

➤ Wie man Roulette spielt: Regeln, Quoten und Auszahlungen

Das Roulettespiel hat Regeln, die leicht zu erlernen sind, und das Beste ist, dass Anfänger und erfahrene Spieler dieselben Gewinnchancen haben. In den meisten Casino Spielen ist Übung perfekt, aber wenn es um Roulette geht, brauchen Sie nur viel Glück und ein solides Verständnis der Regeln. Basierend auf ihren Erwartungen und Bankroll können die Spieler eine aggressive Wettstrategie wählen, oder kleinere Gewinnpotentiale mit besseren Gewinnquoten aushandeln.

Für ein besseres und tieferes Verständnis von Roulette empfehlen wir:

Die Geschichte des Spiels beginnt vor mehr als 300 Jahren, am Ende des 17. Jahrhunderts, mit dem Franzosen Blaise Pascal, der diese Erfindung zugeschrieben wird. Anscheinend versuchte er, während er Wahrscheinlichkeiten studierte, ein Perpetuum Mobile zu erschaffen, aber das Ergebnis überraschte ihn. Das Roulette-Rad gewann relativ schnell an Zugkraft und war Ende des Jahrhunderts ein beliebtes Spiel in Paris.

Es gibt viele Geschichten, die moderne Spieler teilen, wenn es um Roulette geht und die meisten von ihnen sind über schlechte Beats und unglaubliche Downswings. Früher hatten Legenden einen etwas anderen Geschmack und einige behaupten, dass der Franzose Francois Blanc so entschlossen war, die Geheimnisse des Spiels zu gewinnen, dass er einen Deal mit dem Teufel machte.

Das Argument, das häufig für diese Behauptung angeführt wird, ist, dass sich die Zahlen auf dem Rad auf 666 summieren werden, also muss definitiv etwas Unheiliges vor sich gehen. Du brauchst zwar keinen großen Fan von Goethe und seinem Faust, um sich in das Spiel zu verlieben, aber diese Theorie könnte sich als nützlich erweisen, wenn man eine harte Serie durchläuft. Es ist immer besser, jemand anderen für deine Downswings verantwortlich zu machen, besonders den Teufel, anstatt die Verantwortung für unberechenbares Spielverhalten zu übernehmen.

Im Laufe der Zeit entschieden sich die Casinos, den Hausvorteil zu verbessern, und da die Phantasie nicht ihre Stärke ist, bestand die Lösung darin, eine weitere Null hinzuzufügen. Der Wetttisch änderte seine Struktur viele Male und als das Spiel nach Amerika importiert wurde, nahmen diese Änderungen zahlreich zu. Französisches Roulette hat ein eher traditionelles Layout und bietet bessere Gewinnchancen für die Spieler, während es zwei spezielle Regeln für die Kenner hinzufügt.

Wenn Sie das Objekt, Roulette zu spielen, bis jetzt nicht verstanden haben, sollten Sie wahrscheinlich vom Rad weg bleiben. Der Zweck ist, so viel wie möglich in jeder Sitzung, die Sie spielen, zu gewinnen und Downswings auf lange Sicht zu vermeiden, albern. Um es ernst zu nehmen, die Spieler sollen die Zahl richtig erraten, auf der der Ball nach der Drehung landen wird. Es gibt mehrere Arten von Wetten zur Auswahl und jeder von ihnen hat eine andere Auszahlung, wobei die am besten bezahlten Wetten auch am unwahrscheinlichsten sind.

Die Regeln besagen, dass die Spieler ihre Wetten platzieren sollten, bevor der Ball abzufallen beginnt, aber es ist möglich zu wetten, wenn das Rad in Bewegung ist. Der Dealer ist derjenige, der das Ende der Wettphase anruft, und sobald der Ball in seiner letzten Ruhestätte stoppt, werden die Gewinner bezahlt und eine neue Runde beginnt. Es ist die Pflicht des Dealers, alle verlorenen Wetten zu löschen und den Marker von der Gewinnzahl abzuheben.

Zusätzlich zu diesen Roulettregeln gibt es einige, die mehr mit Etikette zu tun haben, aber auch wenn sie ungeschrieben sind, sind sie genauso wichtig. Zum Beispiel dürfen Leute, die gerade das Spiel beobachten, nicht an den Roulettetischsitzen sitzen und der Händler bittet sie freundlich, beiseite zu treten. Diejenigen, die spielen, sollen ihre Wetten so schnell wie möglich platzieren, ohne ihre Kollegen zu stören, so dass jeder wetten kann, bevor der Dealer "keine Wetten mehr" ruft.

Sobald der Spieler die Chips vom Kassierer des Casinos kauft, darf er auf eine beliebige Anzahl, eine Gruppe von Zahlen oder Wettbereiche wetten. Das einzige Problem ist, dass sie dafür nur eine begrenzte Zeit haben und in landbasierten Casinos, wo viele Leute am selben Tisch spielen, kann es ein bisschen voll werden.

Der Dealer kann auch bei der Platzierung der Wetten helfen, wenn er von einem Spieler gefragt wird, aber er kann leicht überwältigt werden, wenn er viele ähnliche Anfragen erhält. Im Gegensatz dazu haben diejenigen, die Roulette online spielen wollen, nicht das gleiche Problem, da sie entscheiden, wann das Rad sich dreht. Die einzige Ausnahme von dieser Regel stellen Online-Casinos dar, die Live-Dealer anbieten, da die gleichen Regeln gelten wie in normalen Casinos.

Grundsätzlich gibt es zwei Kategorien von Roulette-Wetten, die als Außen- und Innenwetten bezeichnet werden. Erstere sind eher Gewinner, da die Gewinnchancen 50:50 sind, während Innenwetten riskanter sind, aber größere Auszahlungen auslösen können.

Vielleicht die beliebteste Roulette Wette von allen ist die Rot oder Schwarz Wette, die sogar Geld zahlt und Spieler auf beide Farben wetten kann. Wenn der Spieler gewinnt, behält er den Anfangszustand und erhält den gleichen Betrag. Ungerade oder gerade hat das gleiche Auszahlungsverhältnis, der einzige Unterschied ist die Tatsache, dass die Spieler auf alte und gerade Zahlen setzen. Das Hoch oder tief ist auch eine Even-Money-Wette ist die auf Zahlen von 1 bis 18 oder 19 bis 36 und in all diesen Roulette-Wetten, extrahieren das Haus seine Kante aus dem Null-Slot.

Es versteht sich von selbst, dass diejenigen, die amerikanisches Roulette mit zwei Nullen spielen, mit einem größeren Hausvorteil klarkommen müssen. Im Gegensatz dazu haben diejenigen, die französisches Roulette, das eine Version von europäischem Roulette ist, bevorzugen, bessere Gewinnchancen, aufgrund der Regel "im Gefängnis". Grundsätzlich, wenn der Ball auf Null landet, verliert der Spieler den Einsatz nicht, stattdessen wird er für eine weitere Drehung gesperrt. Wenn der nächste Einsatz ein Gewinner ist, wird das Geld freigegeben, wenn es nicht in die Kasse des Casinos geht.

Eine etwas andere Art von Außenwetten sind diejenigen, die 2-1 zahlen, da die Gewinnchancen nur 33% sind. Die beliebteste Version ist auf der Dutzende, wo Spieler auf die ersten 12 Zahlen, die zweite oder die dritte Wette setzen sollen. Das gleiche gilt für die Säulen Wette, wobei von den Spielern auch erwartet wird, dass sie auf 12 Zahlen wetten, mit dem einzigen Unterschied, dass die Verteilung auf dem Wettgitter erfolgt.

Alle Außenwette sind am Roulette-Tisch mit bestimmten Plätzen für jede Wette klar definiert.

Diese Arten von Wetten sind nicht geeignet für risikoscheue Spieler, da die Gewinnchancen reduziert werden, wenngleich potentielle Gewinne gesteigert werden. Spieler wetten häufig auf eine einzige Zahl und wenn sie gewinnen, wird die Auszahlung 35 zu 1 sein. Eine Sache, die man beachten sollte, ist, dass Spieler zwar auf den Null-Slot oder die Doppel-Null setzen können, wenn sie American Roulette spielen Return on Investment ist 35 zu 1, während die Chancen 37 zu 1 sind.

Die zweitwichtigste Wette ist der Split, da die Spieler auf zwei Zahlen wetten und wenn sie eine korrekte Vorhersage machen, wird der ursprüngliche Einsatz 17 mal erhöht. Die Street-Wette ist im Grunde ein fantastischer Name für einen Einsatz, der 11 zu 1 auszahlt, wenn der Spieler die richtige Annahme macht und der Ball auf einer der drei von ihm angegebenen Zahlen landet. Um diesen Einsatz zu platzieren, wird von den Spielern erwartet, dass sie den Chip auf der Linie platzieren, die Außenwetten von Innenwetten trennt.

Eine Eckwette zahlt 8 zu 1 und wird gemacht, indem der Chip an der Kreuzung von vier Zahlen platziert wird, was die Absicht des Spielers anzeigt, auf alle benachbarten Zahlen zu wetten. Der Fünf-Zahlen-Einsatz wird selten verwendet, da er nur für amerikanisches Roulette gilt und einen massiven Hausvorteil von 7,9% hat, während der Return on Investment 6 zu 1 ist. Die Chancen sind viel fairer, wenn Sie den Double Street-Einsatz wählen , wenn Sie auf sechs Zahlen wetten und die Auszahlung 5 zu 1 ist.

* = Europäische Radgewinnwahrscheinlichkeit

** = Amerikanisches Rad gewinnt die Wahrscheinlichkeit

Der beste Weg, um Ihre eigenen Strategien zu entwickeln, ist es, gratis Roulette online in einem seriösen Casino wie Royal Panda zu spielen und zu experimentieren.

Arten von Roulette und Tabellenlayout

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Roulette-Rädern, wobei die Unterscheidung zwischen ihnen durch die Anzahl von Null-Schlitzen gemacht wird. Die europäische Version wird als die faire angesehen, da sie eine einzelne Null aufweist, während ihr amerikanisches Gegenstück den Hausvorteil durch Hinzufügen des 00-Schlitzes erhöht.

Zusätzlich zu den 36 regulären Zahlen hat das amerikanische Roulette-Rad zwei grüne Schlitze, auf denen 0 und 00 eingeschrieben sind. Sie befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite des Rades, genau wie alle fortlaufenden und gleichen Farbnummern. Die Verteilung der regulären Zahlen unterscheidet sich auch vom europäischen Roulette, und so gehen sie gegen den Uhrzeigersinn: 0, 2, 14, 35, 23, 4, 16, 33, 21, 6, 18, 31, 19, 8, 12, 29, 25, 10, 27, 00, 1, 13, 36, 24, 3, 15, 34, 22, 5, 17, 32, 20, 7, 11, 30, 26, 9, 28.

Da es beim europäischen Roulette nur einen Null-Slot gibt, müssen die Hersteller nicht sicherstellen, dass sie auf der gegenüberliegenden Seite der Walze sitzen. Die Regel gilt immer noch für gleiche Farbnummern und aufeinander folgende, aber die Reihenfolge ist anders und es geht so im Uhrzeigersinn: 26, 3, 35, 12, 28, 7, 29, 18, 22, 9, 31, 14, 20 , 1, 33, 16, 24, 5, 10, 23, 8, 30, 11, 36, 13, 27, 6, 34, 17, 25, 2, 21, 4, 19, 15, 32.

Auf den ersten Blick gibt es keinen Unterschied zwischen dem französischen und europäischen Roulette, da die Räder das gleiche Layout haben und die Zahlen in der gleichen Reihenfolge angeordnet sind. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Spielen ist, dass das französische Roulette zwei spezielle Regeln hat, die "En Prison" und "La Partage" heißen. Der erste Tritt beginnt, wenn der Ball auf Null landet, und wie oben erklärt, verlieren die Spieler nicht den Einsatz, stattdessen haben sie eine zweite Chance, eine richtige Vorhersage zu treffen. Die "La Partage" hilft auch denjenigen, die die Even Money Wette nutzen, die Hälfte ihrer Investition zurückzugewinnen, da 50% ihres Einsatzes sofort zurückerstattet werden, wenn der Ball auf 0 fällt.

Das wichtigste Verständnis, das Sie haben sollten, bevor Sie zu Ihrem nächsten Casino gehen, um Roulette zu spielen, ist, verantwortungsbewusst mit Geld zu spielen, das Sie sich leisten können zu verlieren. Viel Glück!

Bei Roulette geht es um Wetten. Bevor Sie fortfahren, Online Roulette zu spielen, ist es wichtig, dass Sie die Regeln richtig kennen.

Das wichtigste, was man beim Online-Roulette wissen sollte, ist das Arbeiten am Tisch. Angenommen, die Tabelle, in der Sie spielen, hat mindestens $ 5, dann müssen Sie $ 5 auf jede Ihrer Außenwetten setzen, und auch $ 5 auf Ihre Innenwetten, aber was sind die Wetten? Lesen Sie weiter, um zu lernen.

In Rot oder Schwarz können Sie beliebig wetten oder hoffen, dass die Farbe der Balllandungssektion stimmt. Hier haben Sie etwa die Hälfte der Gewinnchance.

In Even oder Odd müssen Sie Ihren Einsatz entweder auf dem geraden oder ungeraden Teil des Quadrats platzieren.

Bei "Niedrig" oder "Hoch" werden die Chips in den markierten Bereich mit dem hohen oder niedrigen Zahlenbereich platziert.

In Spalten wird die Wette zwischen Zeilen oder Spalten platziert.

Dutzende müssen Ihren Einsatz in einem der drei Dutzend, dem ersten Dutzend (0 bis 12), dem zweiten (13 bis 24) oder dem dritten (24 bis 36) platzieren.

Die Inside-Wette ist eine Kombination von Zahlen innerhalb des Layouts. Der Gesamtwert aller Ihrer Einsätze muss zum Tischminimumeinsatz für Ihren Tisch addiert werden. Es besteht aus Straight-Up-Wette, Split-Wette, Street-Wette, Corner-Wette und der Five-Number-Wette.

Der Straight-up-Einsatz erfordert, dass Sie eine beliebige der gewünschten Zahlen wählen.

Split-Wette erfordert, dass Sie eine einzelne Wette auf zwei der benachbarten Zahlen platzieren. Sie müssen die Wette auf die Linie zwischen ihnen platzieren.

Bei der Street-Wette geht es darum, auf drei der Zahlen mit der gleichen Wette zu setzen.

In der Corner-Wette müssen Sie auf vier Zahlen gleichzeitig setzen. Setzen Sie Ihren Einsatz am Kreuz, wo sich vier Zahlen berühren, um zu gewinnen.

Für die Fünf-Zahlen-Wette müssen Sie den Einsatz am Schnittpunkt von 0 und 1 an der Ecke platzieren.

Gefilterte Stimuli für Hotelvermarkter.

404 Whoa. Du hast das Internet kaputt gemacht!

Die angegebene Adresse enthält zurzeit keine Seite oder Blogpost. Klicken Sie hier, um nach Hause zurückzukehren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 оценок, среднее: 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

67 − = 57

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map